Stadtkapelle Radolfzell

250 Jahre Stadtmusik

Dirigent: Kuno Rauch
LUIGI CHERUBINI I A.VESSELLA/ARR.: FRANK GREINER
MARCIA 
Gewidmet il Signore Baron di Braun

JOSEPH HELLMESBERGER/ARR.: TOHRU TAKAHASHI
DANSE DIABOLIQUE
 
JOHANN STRAUSS (SOHN)/ARR.: OTTO WAGNER
VERGNÜGUNGSZUG
 
WALTER RATZEK
MODERNE SKIZZEN ÜBER DEUTSCHE LIEDER
 
JAY CHATTAWAY
MAZAMA 
Legend of the Pacific Northwest

STEVEN REINEKE
PILATUS - MOUNTAIN OF DRAGONS
 
JOSÉ ALBERTO PINA
THE LEGEND OF MARACAIBO
 
JULIUS FUCIK/ARR.: BRUNO HARTMANN
FLORENTINER MARSCH
 
 
Die STADTKAPELLE RADOLFZELL 1772 e.V. gestaltet bereits seit über zwei Jahrhunderten die lokale Tradition und Kultur der Stadt am Bodensee mit. Gleichzeitig sind wir ein modernes symphonisches Blasorchester mit höchsten Ansprüchen. Seit dem Jahr 1772 leistet die Kapelle einen wesentlichen kulturellen Beitrag im Ort. Wir begleiten den kirchlichen wie weltlichen Jahreskreis und setzen dabei besondere musikalische Akzente. Neben unserem Engagement am Volkstrauertag, am Weißen Sonntag oder dem Neujahrsempfang, stehen insbesondere die Auftritte im Frühjahr und Advent, die Festprozessionen, der Gottesdienst und das Festkonzert am Hausherrenfest, sowie das Marktplatzkonzert im Zentrum unserer Konzerttätigkeit. Die Stadtkapelle präsentiert sich auch außerhalb der Region und nimmt regelmäßig und erfolgreich an nationalen und internationalen Wettbewerben in der Höchststufe teil und blickt auf gelungene Konzertreisen zurück. Heuer feiern wir 250 Jahre Stadtkapelle Radolfzell. Nach lediglich zwei Konzerten in den letzten beiden Jahren, blicken wir nun einer spannenden Saison entgegen. Wir werden Teil der Museumsaustellung „Stadtmusik – Musikstadt“ sein, die sinfonische Dichtung Lacus Acronius uraufführen, eine Konzertreise nach Österreich unternehmen und ein Doppelkonzert geben. Der Auftritt bei den Innsbrucker Promenadenkonzerten stellt einen Höhepunkt dieses Jubeljahres dar. Ab 1772 – Pfeiffer und Trommler begleiten das öffentliche Leben im Auftrag der Stadt 1812 – Bürgermusikcorps 1895 – Umbenennung in Stadt- und Feuerwehrmusik Radolfzell 1947 Umbenennung in Stadtkapelle Radolfzell 1964 – 2000 „Ära Heinrich Braun“ – Unter ihrem Dirigenten gewinnt die Stadtkapelle u.a. drei Goldmedaillen in der 1. Division beim WCM Kerkrade in den Niederlanden 2002 Gesamtsieg beim CISM Wettbewerb in Goldach (CH) unter Dirigent Ladislaus Vischi 2019 3. Platz beim Wettbewerb des Deutschen Musikfestes in Osnabrück in der Kategorie „sehr schwer“ unter Dirigent Kuno Rauch 2022 Jubiläumsjahr „250 Jahre Stadtkapelle Radolfzell“