Helmut Zsaitsits & Das Regimentsorchester Wien

k.u.k. Militärmusik & Wiener Melodien

Leitung: Helmut Zsaitsits
Sopran: Marlene Janschütz
Eintritt: € 9
1/2
Showkonzert "Alles Kaiser"

Johann Strauss II
Einzugsmarsch aus Zigeunerbaron 
Marsch aus der Operette „Der Zigeunerbaron“

Julius Fucik
Salve Imperator 
Marsch, Op. 224

Carl Michael Ziehrer
Wiener Bürger 
Walzer, Op. 419

Johann Strauss II
Mein Herr Marquis 
Arie aus der Operette „Die Fledermaus"
Sopran: Marlene Janschütz

Alvin Franz
Der alte Dessauer 
Bravourstück für Trompete

Guiseppe Verdi
Triumphmarsch 
Auszug aus der Oper „Aida“

Johann Strauss II
Sportcoupe Polka 
Polka schnell

Anonym/Arr.: Gerald Weinkopf
Graf Lamberg Marsch 

Franz von Suppe
Leichte Kavallerie 
Ouvertüre aus der Operette „Leichte Kavallerie“

Johann Strauss II
Kaiser Walzer 
Walzer, Op. 437

Johann Strauss II
Schwips Lied 
Arie aus der Operette „Die Fledermaus“
Sopran: Marlene Janschütz

Leroy Anderson
Bugler´s Holiday 
Bravourstück für 3 Trompeten

Josef Strauss
Feuerfest Polka 
Polka Franchise, Op. 269

Robert Stolz
Adieu, mein kleiner Gardeoffizier 
Marschlied
Sopran: Marlene Janschütz

Carl Teike
Alte Kameraden 
Marsch




Um den hohen musikalischen Ansprüchen des Regimentsorchesters Wien gerecht zu werden, wurden Absolvent*innen und Musikstudent*innen von internationalen Musikuniversitäten und Konservatorien, Militärmusiker*innen und Substitut*innen aus den Wiener Orchestern (Wiener Symphoniker, RSO Wien, Volksoper Wien) zum gemeinsamen Musizieren engagiert. Bei der szenischen Gestaltung, sowie auch Choreographien, Beleuchtung und Regietätigkeiten werden die Musiker*innen von Professionalsten aus internationalen Opernhäusern unterstützt. Die insgesamt 27 Orchestermitglieder stammen aus Wien und der näheren Umgebung und sind schon jahrelang musikalische Wegbegleiter des Regimentskapellmeisters Helmut Zsaitsits. Das heißt, es handelt sich nicht nur um ein Orchester mit einem sehr hohen musikalischen Niveau, sondern dieser Klangkörper ist eine zusammengeschweißte Truppe, in dem nicht nur die Musik das höchste Gut ist, sondern auch Menschlichkeit, Augenhöhe und Zusammenhalt wesentliche Bestandteile sind. Purer Spaß gepaart mit schwungvollen und zugleich hochwertigen Orchesterklängen, wie Märsche aus der „K.u.k.-Zeit“, bekannte und beliebte Wiener Melodien, Walzer und Operetten, mit Gesangs- und Instrumentalsolisten die begeistern! Inklusive der Kaiseruniform unserer Musiker*innen, versetzt es Sie zurück in die gute alte Zeit von Franz Joseph und Sissi.

Helmut Zsaitsits, Jahrgang 1978, wohnhaft in Engelhartstetten/Niederösterreich, stammt aus einer Musikerfamilie und bekam bereits mit 5 Jahren von seinem Vater seinen ersten Trompetenunterricht. Mit 15 Jahren begann er am Konservatorium der Stadt Wien das Studium Konzertfach Trompete und kann dieses im Jahr 2006 gemeinsam mit dem Instrumental- und Gesangspädagogik Studium mit Schwerpunkt Ensembleleitung mit Auszeichnung abschließen. Als Trompeter wirkte er in vielen Orchestern wie zum Beispiel den Wiener Symphonikern, dem RSO Wien, im Orchester der Volksoper Wien und zahlreichen namhaften Ensembles wie „Die Reihe“ und „Kontrapunkte“ mit. Zahlreiche Tourneen als Solist und Dozent für Meisterklassen führten ihn durch ganz Europa bis nach China, Japan, Venezuela, Indonesien und Kolumbien. Helmut Zsaitsits war jahrelang Kapellmeister der k.u.k. Wiener Regimentskapelle IR 4, das Infanterieregiment Nr. 4 war zu Kaiserszeiten das Regiment der Deutschmeister, wo er durch seine unzähligen Aufmärsche, Konzerte und zahlreichen Tourneen durch ganz Europa immer wieder feststellen konnte, dass gerade die österreichische Marschmusik und die Wiener Melodien beim Publikum gut aufgenommen wurden, ja sogar noch mehr, sehr oft große Freude bereiteten. Durch die Musik der k.u.k. Zeit in den Bann gezogen. hat Helmut Zsaitsits mit der Gründung im Jahr 1999 des Regimentsorchesters Wien den ersten Schritt getan, um Menschen jeglichen Alters und jeglicher Herkunft – ganz im Sinne Joseph Haydns, der schon damals sicher war: „Meine Sprache versteht man durch die ganze Welt“ – mit Musik zu verzaubern und ihnen unvergessliche Stunden zu bescheren. Sein besonderes Interesse gilt auch der böhmisch-mährischen Blasmusik. Er ist Komponist und Arrangeur zahlreicher Märsche, Polkas, Walzer und Fanfaren und auch Gründer und Leiter der Blaskapelle Tidirium. Er ist ein viel gefragter Dozent für Seminare und Workshops für diese Musikrichtung. Im September 2020 wurde er Kapellmeister beim Musikverein Engelhartstetten, kurz darauf eröffnete Helmut Zsaitsits seine eigene private Musikschule Marchfeld. ​