EUREGIO Jugendblasorchester

Farbenpracht in Tracht - Abschlussmatineé

Dirigenten: Wolfram Rosenberger & Johann Finatzer & Franco Puliafito
1/3
PJIOTR I. TSCHAIKOVSKY/ARR.: PIET STALMEIER
CAPPRICCIO ITALIEN I OP. 45
 
MARK CAMPHOUSE/ARR.: MARK ROGERS
A MOVEMENT FOR ROSA
 
TOBIAS PSAIER
MEMORIA DIGNUM
 
GUSTAV MAHLER/ARR.: WOLFRAM ROSENBERGER
ADAGIO
6. Satz aus der 3. Sinfonie 

ALFRED REED
ROSALIND IN THE FOREST OF ARDEN
 
SAMMY NESTICO
MALAGUENA
 
GEORGE GERSHWIN/ARR.: MARK ROGERS
CUBAN OUVERTÜRE
 
 
Eine Europaregion - getreu diesem Motto wurde 2015 das EUREGIO-JUGENDBLASORCHESTER mit ausgezeichneten NachwuchsmusikantInnen der Blasmusikverbände von Tirol, Südtirol und dem Trentino erstmals ins Leben gerufen. Beim Gedenkakt zum „100. Jahrestag des Kriegseintritts Italiens“ in Innsbruck und beim Euregio-Fest in Hall in Tirol spielte sich das Euregio-Jugendblasorchester in die Herzen der ZuhörerInnen. Mit dem Euregio Music Camp wurde die Zusammenarbeit 2016 auf eine neue Ebene gehoben und als fixer Bestandteil im Euregio-Arbeitsjahr verankert. Die Kultur verbindet die Menschen, die Musik ganz besonders. Mit dem Euregio Music Camp geben wir jedes Jahr musikbegeisterten Jugendlichen die Chance, gemeinsam im Euregio-Jugendblasorchester zusammenzuspielen, neue Freundschaften zu knüpfen und im Rahmen einer kleinen Euregio-Konzerttournee wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Wir wünschen den Teams der Blasmusikverbände und ganz besonders den drei Dirigenten Wolfram Rosenberger, Johann Finatzer und Franco Puliafito viel Freude und Erfolg bei der Arbeit mit den ausgezeichneten jungen MusikerInnen des Euregio-Jugendblasorchesters 2021. Euregio Music Camp: Das gemeinsame Büro der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino organisiert in Zusammenarbeit mit den Blasmusikverbänden von Tirol, Südtirol und Trentino vom 23. Juli bis 31. Juli 2022 eine Sommerwoche für talentierte MusikerInnen, die in Toblach stattfindet. 70 Jugendliche bilden das Euregio-Jugendblasorchester 2022, das nach dem Vorbild der erfolgreichen Aufführungen der Vorjahre wieder in den drei Ländern der Europaregion je ein Konzert aufführt. Die Bevölkerung ist eingeladen, sich beim Abschlusskonzert in Innsbruck einen Eindruck vom virtuosen Zusammenspiel der ausgezeichneten NachwuchsmusikantInnen aus den drei Landesteilen zu machen.