Brass Band Fröschl Hall

Dirigent: Corsin Tuor
1/3
JACOB VILHELM LARSEN
EMMERALD HERITAGE
 
FERDINAND HÉROLD/ARR.: HOWARD LORRIMAN
ZAMPA ODER DIE MARMORBRAUT
Ouvertüre aus der gleichnamigen Oper
 
HERBERT L. CLARKE/ARR.: RAY FARR
THE BRIDE OF THE WAVES
Thomas Oberleitner (Cornet)
 
DEREK M. BROADBENT
GLORY
 
PETER GRAHAM
DYNASTY
Symphonic Poem 
 
DEREK BOURGEOIS
SERENADE, OP. 22C
 
KEVIN LARSSON
GLORY, HALLELUJAH!
 
CHRISTOPHER BOND
ARISTOTLE’S AIR
 
ENRIQUE CRESPO/ARR.: LUDWIG WICKI
AL SON DE CUBA
 
KENNY YOUNG I ARTHUR RESNICK/ARR.: PHILIP HARPER
UNDER THE BOARDWALK
Andreas Aichhorn (Flügelhorn)
 
ERNESTO LECUONA/ARR.: MARK FREEH
MALAGUEÑA
 
TRADITIONAL/ARR.: ALAN FERNIE
MEXICAN HOLIDAY
 
 
 
Die BRASS BAND FRÖSCHL HALL, die älteste ihrer Art in Österreich, wurde Ende der 1980er Jahre von Hannes Buchegger gegründet. Von Beginn an waren es die Ziele, dem für diese Besetzung typischen (englischen) Klangideal nachzueifern und Bläsermusik auf höchstem Niveau darzubieten. Intensive Probenarbeit mit hervorragenden BlechbläserInnen sowie SchlagwerkerInnen, der lebendige Umgang mit möglichst vielen musikalischen Stilrichtungen im unvergleichbaren Brass-Sound und das hohe Niveau führten schon bald zu großer Popularität des Ensembles. Zahlreiche CD-Einspielungen und Wettbewerbssiege bei den European Championships in Montreux, London, Kerkrade und München innerhalb der 'Challenge Section' bezeugen dies. Die größte nationale Errungenschaft der Band war der Gewinn des Nationalen Brass-Band-Wettbewerbes im Jahr 2017 und die darauffolgende Teilnahme bei den European Brass Band Championships in der Höchststufe in Utrecht. Nach über 25 Jahren übergab Hannes Buchegger die musikalische Leitung an Joe Laube, den Haus- und Hof-Arrangeur der Band. Seit 2017 wird die Brass Band Fröschl Hall von Corsin Tuor aus der Schweiz dirigiert. Die gedeihliche Entwicklung wurde und wird wesentlich durch die großzügige finanzielle und ideelle Unterstützung der Bau-Unternehmer-Familie Fröschl aus Hall sowie der Stadt Hall ermöglicht.